Messung faserförmiger Nanomaterialien

6. Juli 2018

© fotolia – ernsthermann

Um die Exposition gegenüber nano- und mikroskaligen faserförmigen Materialien am Arbeitsplatz zu bestimmen, ist ein neues Messverfahren notwendig. Ein Artikel in der Fachzeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft" beschreibt, wie weit Forschende der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Ar-beitsmedizin, der schweizerischen Suva und des IFA in der Verfahrensentwicklung fortgeschritten sind.

Zum Artikel in der Zeitschrift

powered by webEdition CMS