GUVH LUKN Logo

Das Präventionsportal

Prävention und Gesundheitsförderung stehen bei uns ganz oben. Im Portal erhalten Sie Arbeitshilfen und Infos zu unterschiedlichen Betriebsarten.

Zum Portal...
Kleinfamilie mit zwei Kindern

Unfall - was nun?

In unserem Extranet haben Sie die Möglichkeit, auf einfache und schnelle Art Unfälle über die elektronische Unfallanzeige direkt an uns zu melden.

Zur Anmeldung....
Banner-Collage mit Unfallszenen
©DGUV

Serviceportal erleichtert Meldung an die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen

Einen Arbeitsunfall anzeigen, ein Unternehmen an- oder abmelden – seit dem Jahreswechsel stehen mehr als 30 Serviceleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung auch online zur Verfügung. In unserem Serviceportal können Unternehmen und Versicherte ihre Anliegen zeit- und ortsunabhängig erledigen. 

© AdobeStock - sudokl ©sudokl - adobe.stock.com

Depressionen in der Arbeitswelt - 6. Fachtagung

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen und führen oft zu monatelanger Arbeitsunfähigkeit. Ziel der sechsten Schnittstellentagung ist es, in einen Austausch mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren zu treten. Die Fachtagung findet am 27. und 28.04.2023 im IAG Dresden statt.

Nachhilfe mit Lehrer und Kind ©Dan Race - fotolia.com

Schülerzeitungswettbewerb verlängert!

Aufatmen: Die Bewerbungsfrist für den Bundes-Schülerzeitungswettbewerb ist bis zum 31.1. verlängert worden. Die DGUV vergibt einen Sonderpreis für die Sicherheit und Gesundheit an Schulen!

©jwsl ©jwsl

Endspurt beim JWSL-Kreativwettbewerb

Nach dem erfolgreichen Start von „Jugend will sich-er-leben“ mit dem diesjährigen Thema „Schutz vor Stolpern, Rutschen, Stürzen“ geht nun der Kreativwettbewerb in die heiße Phase. Noch bis zum 28. Februar 2023 können Bewerbungen mit Beiträgen zum Jahresthema eingereicht beziehungsweise hochgeladen werden.

©David Spaeth

Magazin für Sicherheitsbeauftragte "Arbeit & Gesundheit" 1/2023

Extremwetter wie Starkregen und orkanartige Windböen treten aufgrund des Klimawandels immer häufiger auf. Das erfordert auch mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Damit Beschäftigte auf Dienst- und Arbeitswegen sicher unterwegs sind. Ein Beitrag in Arbeit & Gesundheit gibt Tipps.