Stellenausschreibung

19. November 2019

© AdobeStock– contrastwerkstatt

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit ca. 230 Beschäftigten sind der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/die Landesunfallkasse Niedersachsen Träger der gesetzlichen Unfallversicherung und zuständig für Unfallverhütungsmaßnahmen, die Entschädigung von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten.
Der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/die Landesunfallkasse Niedersachsen betreuen rund 15.000 Einrichtungen der öffentlichen Hand und ungefähr 45.000 private Haushalte sowie ca. 1.000 Unternehmen.
Insgesamt ergeben sich hieraus rund 1.900.000 Versicherungsverhältnisse.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist unbefristet und in Vollzeit die Stabsstelle

„Selbstverwaltung, Datenschutz, Justiziariat" (m/w/d)

mit direkter Berichtsfunktion an den Geschäftsführer zu besetzen.


Der Aufgabenbereich beinhaltet schwerpunktmäßig insbesondere

im Bereich der Selbstverwaltung:

  • Fertigung von Entscheidungsvorlagen für Regelungen des autonomen Rechts (z.B. Satzung, Entschädigungsregelung, Richtlinien),
  • Vorbereitung der Sitzungen der Selbstverwaltung, Erstellen von Vorlagen, Protokollführung und -anfertigung,
  • Koordination und Abstimmung der Umsetzung der Beschlüsse,
  • Unterstützung der Sozialwahl sowie

im Bereich des Datenschutzes:

  • Umsetzung des Datenschutzmanagementsystems nach EU-DSGVO in der Funktion des Datenschutzbeauf-tragten (m/w/d),
  • Durchführung von qualifizierten Datenschutzaudits,
  • Führen des Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten sowie

im Bereich Justiziariat:

  • Unterstützung der Geschäftsführung in allgemeinen Rechtsfragen,
  • Bearbeitung von Disziplinarverfahren,
  • Rechtsberatung der Geschäftsführung und Geschäftsbereichsleitungen,
  • Fertigung von Stellungnahmen zu Rechtsproblemen,
  • rechtliche Prüfung von schuldrechtlichen Verträgen sowie Vertragsgestaltung,
  • Unterstützung der Geschäftsführung (z.B. Risikomanagement),
  • Überprüfung von Dienstanweisungen/Dienstvereinbarungen aus den Geschäftsbereichen hinsichtlich der Einhaltung der Grundsätze und der Rechtsvorschriften jeglicher Art,
  • Vertretung des GUVH und der LUKN nach außen (z.B. Gerichte, Rechtsanwälte, Ministerien, andere Sozialleistungsträger).

Sonstige Aufgaben:

  • Sonderaufgaben zur Unterstützung der Innenrevision sowie
  • Korruptionsbeauftragter (m/w/d).

Im Rahmen der weiteren Entwicklung der Stabsstelle können sich die Arbeitsinhalte auf diesem Arbeitsplatz erweitern bzw. verändern. Eine Veränderung des Aufgabeninhalts bleibt daher ausdrücklich vorbehalten.


Wir erwarten von Ihnen

  • Studium/Aus- oder Fortbildung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Allgemeine Dienste, ehemals gehobener, nichttechnischer Verwaltungsdienst, mit einem entsprechenden Abschluss oder ein abgeschlossenes Studium mit juristischem Schwerpunkt (z.B. Bachelor of Laws),
  • Berufserfahrung ist wünschenswert,
  • Kenntnisse im Unfallversicherungsrecht und von Dienstleistungsprozessen,
  • Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft,
  • analytisches Denkvermögen, systematische Arbeitsweise, gute Urteils- und Entscheidungsfähigkeit,
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, konsequente Dienstleistungsorientierung.


Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • familienfreundliche individuelle serviceorientierte Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeiten, die es ermöglichen Beruf und Privates zu verbinden,
  • persönliche und fachliche Weiterbildung,
  • einen zeitgemäß gestalteten Arbeitsplatz, ein angenehmes Arbeitsklima einschließlich einer modernen Führung und Organisation,
  • verschiedene Möglichkeiten, Familie, Pflege und Beruf in Einklang zu bringen (z. B. unterschiedliche Arbeitszeitmodelle, Möglichkeiten der Telearbeit) sowie
  • je nach persönlichen Voraussetzungen eine angemessene Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD/VKA oder vergleichbare Dienstordnungsanstellung.

Zum Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes wird die Bewerbung von Frauen besonders begrüßt.
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Sinne von § 151 SGB IX bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 99-SV DS JUS bis zum 08.12.2019 ausschließlich per E-Mail an Bewerbungen@guvh.de (PDF-Format, max. Größe je Bewerbung: max. 5 MB) richten.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Geschäftsführer Herr Roland Tunsch unter der Telefonnummer 0511/8707-145 gerne zur Verfügung.

Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/ Landesunfallkasse Niedersachsen
Am Mittelfelde 169
30519 Hannover
www.guvh.de | www.lukn.de